PRESSE  LINKS  KONTAKT  IMPRESSUM  ENGLISH PLATT 

Logo Stadtheimatbund Münster e.V.
Logo-rechts 

               WILLKOMMEN BEIM STADTHEIMATBUND MÜNSTER

Der Stadtheimatbund ist der Zusammenschluss von über 30 Heimatvereinen in der Stadt Münster.
Geschäftsstelle ist das historische Torhaus  von 1778.

Das Torhaus

Hier befindet sich auch unsere Galerie, in der  münstersche Künstler ausstellen können. Es ist barrierefrei über eine mobile Rampe zugänglich.


Öffnungszeiten: Mo - Fr 10.00 - 12.30 h

Die Arbeit des Stadtheimatbundes Münster e.V. wird wesentlich gefördert durch das Kulturamt unserer StadtKulturamt




Ausstellung in der Torhausgalerie

Maike Kloss
- Kirschblütenköniginnenküsse -
rhythmisierte Gruppenbilder und Zeichnungen



21.Mai - 14.Juli 2017
Öffnungszeiten:
Mo - Fr : 10:00 - 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Torhaus aktuell

Torhaus Aktuell Unter diesem Titel veröffentlicht der StHB Informationen aus der Arbeit seiner Mitglieder und gibt der vielfältigen münsterschen Heimat- und Kulturarbeit ein Forum.

Die jüngste Ausgabe 2/2017 ist Mitte April erschienen und erhältlich im Torhaus, bei der Münster Information im Stadthaus und in den Heimathäusern der Mitgliedsvereine.


Mitglieder mit neuer Homepage

Freunde der Niederdeutschen Kultur finden das Programm der Vereinigung Niederdeutsches Münster seit einigen Monaten im Internet.
Auch der Heimatverein Wolbeck verfügt jetzt über eine attraktive Homepage. Die nenneswerten plattdeutschen Aktivitäten sind in einem eigenen Bereich dargestellt, der den Namen "Wi küert Platt" trägt.

Stockfisch aus Deventer

Stockfisch

Die Grenze zwischen dem Münsterland und den Niederlanden ist 108 km lang. Die Bischöfe von Utrecht, von Münster und der Graf von Geldern legten diese Grenze im Mittelalter fest und sie veränderte sich seither wenig. Die Bewohner der Region arbeiteten über die Grenze hinweg zusammen und trieben den gemeinsamen Handel. Wir wissen aus Einkaufslisten des Lepra-Hospitals in Kinderhaus, dass über viele Jahre Stockfisch - wahrscheinlich aus Deventer - bezogen wurde. In diesem Jahr ist eine „Wiederbelebung“ der alten Handelsbeziehung geplant. Dazu soll Stockfisch in Deventer gekauft werden und es soll der Transport nach Kinderhaus nachvollzogen werden. Der Stockfisch soll dann – geplant ist ein Termin im Herbst – im Lepramuseum zubereitet werden.

Wir wollen den historischen Handelswege bewusst machen, dazu gesellschaftliche und kulturelle Bezüge der Menschen diesseits und jenseits der heutigen Staatsgrenzen erkunden und dem Europa-Gedanken eine weitere konstruktive Facette hinzufügen. Mit einer Tagesexkursion nach Deventer am 27. Mai 2017 nimmt dieses gemeinsame Projekt der Universität Münster (AFO), dem Lepramuseum Kinderhaus und dem Stadtheimatbund konkrete Formen an.

Plattdeutsch-Sprachkurs im Torhaus

Buch

Wie schon in den vergangenen Jahren bietet Dr. Klaus-Werner  Kahl ab dem Sommer einen Sprachkurs für alle an, die Platt srechen lernen möchten. Der Kurs beginnt am 28. August um 18 Uhr im historischen Torhaus und findet dort 12 mal jeweils montags statt. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro, Buchungen können ab sofort unter www.plattdeutsch.net oder direkt im Torhaus  erfolgen.
Mehr zu Aufbau und Inhalt des Kurses auf unserer Seite Plattdeutsch.




Afriet-Riemsels

Dies sind Handzettel mit plattdeutschen Gedichten. Die "Abreißreime" erscheinen monatlich, man findet sie z.B. am Torhaus, am Prinzipalmarkt Nr.5 (Stadtkasse) oder auf der Rothenburg, neben dem historischen Haus Guldenarm.

Afrit-Riemsels 
...mehr Afriet-Riemsels im Archiv